METALL2METALL born in GDR


METALL waren neben FORMEL 1, MCB oder BIEST eine der ersten Metal-Bands der DDR und gründete sich 1982. Am Anfang wurde Heavy Metal – ebenso wie Punk - von der Stasi als „Gefahr für die Unterwanderung der eigenen Jugend“ angesehen. Aber die Herren vom Ministerium für Staatssicherheit

Weiterlesen: Viedeo-Interview mit METALL:

Red LondonSubkulturelle Symphonie: Neue Songs nach über 20 Jahren

Eigentlich ist ATTILA THE STOKEBROKER für dieses unverhoffte RED LONDON-Wunder verantwortlich, denn 2018 fragte er Bassist Gaz Stocker, ob RED LONDON nicht als Vorband auf seinem Gig in ihrer Heimatstadt Sunderland spielen wollen. Gesagt, getan: Und da der Auftritt allen Beteiligten so viel Spaß machte, folgten gleich weitere Gigs, man veröffentlichte eine EP und schließlich kam es zu dieser LP. Das heißt: Sage und schreibe 36 Jahre nach ihrem ersten Album, 21 Jahre nach der letzten veröffentlichten LP und 20 Jahre nach der Auflösung kommt

Weiterlesen: Review der Woche: RED LONDON – Symphony For The Skins

fatalblow generalsandsoldiers cdSkinheads forever! Oi! Oi! Oi!

Zünftigen Oi! / Streetpunk servieren FATAL BLOW aus Südwales. Ihre musikalischen Wurzeln fanden sie im klassischen Oi! der 70er und 80er Jahre. Eingänge Riffs und rauer Gesang machen die Songs aus und laden zum Pogen und Tanzen ein. Da das Trio durch die Bergbauarbeiter in der die Familien tief in der Arbeiterklasse verwurzelt sind, schleudern sie uns ihre Lyrics bodenständig und direkt entgegen.Auf ihrem nunmehr dritten Album „Generals & Soldiers“, erschienen bei Mad Butcher Records, widmen sich die Musiker einmal mehr gesellschaftskritischen Themen aus ihrem lokalen Umfeld aber auch globalen Angelegenheiten und natürlich immer mit eindeutig

Weiterlesen: Review der Woche: FATAL BLOW - Generals & Soldiers

KULTASIIPI3Können Deutsche so gut verrückt wie Finnen sein?

KULTASIIPI sind eine Berliner Band, die traditionelle finnische Folksongs im eigenen Style recycelt. Im Gegensatz zu den eher sanfteren und langsameren Originalen enden die Stücke bei den Berliner Wahlfinnen oft wild und in einem hohen Tempo. Der Sound ist geprägt von Folk, Metal, Doom, Black-Metal bis hin zu Humppa, der finnischen Foxtrott-

Weiterlesen: Video-Interview mit KULTASIIPI

AphasiaZypriotische Stoner-Kante


Von Daredevil Records bekomme ich unverhofft das Debüt einer zypriotischen Band in die Hand, die aktuell in England ansässig ist. Mir schießt sofort das starke Coverartwork von Soares ins Auge, der einen tollen und dunklen Stil hat. Wenn die Musik hält, was die Verpackung verspricht, dann kann nur großes kommen. Und ja, die Band klingt wie der Name schon vermuten lässt: Stoner-Rock und der auch noch von der guten Sorte! Das Album wurde komplett analog und live eingespielt. Entsprechend klingt es warm und authentisch, so dass es ein Segen ist. STONUS klingen tight und fabrizieren einige Gänsehautmomente mit ihrem Mix aus Stoner-Rock, Doom

Weiterlesen: Review der Woche: STONUS - Aphasia