FRIEDEMANN„Ich mach einfach weiter“


Hans Dampf in allen Gassen FRIEDEMANN von COR hat im April sein neues Solo-Album „In Der Gegenwart Der Vergangenheit“ mit zwölf neuen Songs veröffentlicht. Grund genug für uns, ihn durch Janne vor die Kamera zu zerren. Obwohl die Stücke im März 2020 bereits schon standen und dann mit Produzent Eike Freese (z.B. HEAVEN SHALL

Weiterlesen: Videointerview mit FRIEDEMANN

Danny Zigarette quer2
Jeder Andre Wär Uns Scheißegal


Patrick (KOLPORTEURE):
Was waren das für Zeiten… damals 1994/95 in Marzahn - Hippies, Punks, Antifa.. alles irgendwie eins und zusammen gegen den Rest: Nazis, Job, UNI, Schule; was auch immer. Und Bier. Viel. Dazu unbändiger Wille mit der Arroganz der Jugend. Scheiß drauf: uns doch egal. Die Zukunft war eine Ewigkeit weit weg: Im Zug durch Europa, Gitarre mehr als Schmuck und

Weiterlesen: R.I.P. Danny Awege

Sparrow68Ungehobelte Oi-Punk-Spatzen
aus México


Do anything you wanna do! Das bekannte Liedchen mit dem eingängigen Refrain, welches EDDIE & THE HOT RODS im Jahre 1977 der Welt schenkten, scheint es den drei Herren aus México angetan zu haben. Denn die drei Hombres haben es gleich zweimal - einmal auf Englisch und einmal auf Spanisch - auf diesem Langspieler gepackt. Die restlichen 7, der insgesamt 9 Titel, sind aber keine Coverversionen. Das Album hat die Band schon einmal 2019 selbst veröffentlicht, aber eigentlich zählt dies nur halb, weil es damals nur eine digitale Variante gab. Nun also

Weiterlesen: Review der Woche: SPARROW 68 – "Singin' On The Streets...

WeCanDoThe SKAAllet-wat-jet-SKA für Polyvinylchlorid-Aficionados


Also, was geht hier: zwei Bands, die einen Ska-Song präsentieren, sich ansonsten aber in gänzlich anderen musikalischen Gefilden herumtreiben. Damit ist dann im Prinzip auch schon das Konzept der Single erklärt, die den Auftakt für eine ganze Serie aus dem Hause Smith & Miller Records bildet. International ist es auch und so startet man mit MATA-RATOS aus Portugal und LOS PROBLEMAS aus Chile. Mit „Quero mais“ laden MATA-RATOS eher mit einem etwas ungewöhnlich stampfenden Sound zum skanken ein. LOS PROBLEMAS warten hingegen mit einem flotten Ska-

Weiterlesen: Review der Woche: MATA RATOS & LOS PROBLEMAS – "We Can Do...

Hard HeadedStreetcore für Hammer und Amboss

Die Belgier treiben seit 2019 ihr Unwesen und geben ihrer Musik selber das Label „Streetcore Rock ’N‘ Roll“. Wenn man das liest und sich noch fragt, was zum Himmel das nun wieder bedeuten soll, wird beim Hören schnell klar, dass diese Belgier kein Konfekt verteilen, sondern einem mit ihrer Musik vor allem kräftig eins aufs Trommelfell geben. Und das macht natürlich Sinn, den dem Fachmann ist bekannt, dass beim anatomischen Aufbau des Ohrs nach dem Trommelfell der Hammer und der Amboss folgen. Soll heißen, es geht eigentlich durchweg hart und flott zur Sache: von Titel 1 „Strength In Unity“ bis Titel 12 „Where's The Loyalty“. HARD-HEADED bewegen sich mit ihrer Musik

Weiterlesen: Review der Woche: HARD-HEADED – "Strength In Unity"