boikot_amanecio.jpgLatin, Balkan, Skalasnikov!

Berlin / 20.4.2009: Die Ska-Punk-Band aus Spanien, Madrid existiert bereits seit 1987 und hat – nach meinen Informationen – gerade ihre achte Scheibe rausgebracht. Für diese haben sie vier Jahre gebraucht. Das Schöne an der neuen Platte ist unter Anderem folgendes: BOIKOT haben ein Label in Deutschland und somit ist es leichter, mal eine „richtige“ Scheibe von ihnen in den Händen zu halten, wenn man nicht gerade Konzert- oder Spanien-Besucher ist und sie auf einem ihrer energetischen und nicht anders als fulminant zu nennenden Live-Gigs gesehen…nein…erlebt hat. Mir wurde das Glück zuteil, weil

Weiterlesen: Review der Woche 14/2009: BOIKOT - Amaneció

sandow_live.jpg„Born in the GDR“ kam zur Wende nicht gut an!

Berlin / 30.3.2009: Wir hier im Osten können uns noch gut an SANDOW erinnern. Zu seligen Zonenzeiten war es eine so genannte „andere Band“, die mit verqueren Klängen und bösen Texten manch Kundschafter für den Frieden aufscheuchte. Ihr Song „Born In The GDR“ entwickelte sich für eine kurze Zeit zum Kulthit, wurde allerdings von niemand richtig verstanden. Kurz vor dem großen Zusammenbruch durfte SANDOW beim einzigen DDR-Label Amiga sogar noch das Album „Stationen einer Sucht“ einspielen, was allerdings von

Weiterlesen: Review der Woche 13/2009: SANDOW - Live DVD

razors.jpgIm Hey-Ho-Fieber von 1977 gegründet!

Berlin / 22.3.2009: Die RAZORS sollten eigentlich keiner weiteren Erläuterung bedürfen, wurde die Band bereits 1977 von vier Schulfreunden gegründet, gehörte neben den BUTTOCKS, CORONERS, NAPALM oder PUNKENSTEIN zur Speerspitze des ganz frühen Hamburger, bzw. deutschen PunkRocks, erspielte sich sehr, sehr schnell eine bundesweite, solide Fan- und Freundesbasis und erreichte einen bis heute anhaltenden Kultstatus. Nach diversen 7“-Singles, Samplerbeiträgen und einem Longplayer (mittlerweile allesamt gesuchte

Weiterlesen: Review der Woche 12/2009: RAZORS - Dirty Thirty (1977 now!)

bionic-blackblood.jpgWaldschrat walzt Hörnerven zu Matsch!

Berlin / 7.3.2009: Was ist denn das für ein Waldschrat? Hier singt eine Glatze, kombiniert mit 10-Jahres-Bart. Um wen es sich handelt? Na den Sänger von BIONIC, der optisch eine Menge hermacht und dessen Gesang etwas an JOSH HOMME erinnert.. BIONIC jedoch stammen aus Montreal/Kanada und bestehen aus den Bandmitgliedern Timothy Patrick Dwyer (Gesang), Paul Julius, Jonathan Cummins und Jean Belanger. „Black Blood“ ist bereits ihr dritter Release, der in Kanada schon im Jahr 2007 veröffentlicht wurde und jetzt für

Weiterlesen: Review der Woche 11/2009: BIONIC - Black Blood

trashmonkeys.jpgBeat-Garage-Mischung der dritten Art!

Berlin / 4.3.2009: Es fällt mir absolut schwer, diese Scheibe in ir-gendeiner Art und Weise einzuordnen. `Smile` ist so unglaublich abwechslungsreich und vielseitig, dass dieser Sound nicht beschreibbar ist. Viel-leicht trifft es Garagerock am ehesten? Nein! Das wird dem ganzen Sound mit seinen Popanleihen und der Hamondorgel nicht wirklich gerecht… Ja, es ist Beat-Rock. Oder Beat-Pop-Garage-Rock? Doch halt: Mit `Bad Day` haben die Jungs sogar einen Skasong eingespielt. Was nun? `Dream-maker Ave` dagegen klingt eher nach

Weiterlesen: Review der Woche 10/2009: TRASHMONKEYS - Smile