Deap Vally 7Von Betonpilzen und Häkelkursen

DEAP VALLY klingen, als hätten WOLFMOTHER und PEACHES dreckigen Sex gehabt. Oder eben ähnlich wie die WHITE STRIPES. Nicht nur wegen des Sounds ihres ersten Albums „Sistrionix“ von 2013, sondern auch wegen der Besetzung: ein Duo mit Gitarre und Schlagzeug. Und was für eins! Ich jedenfalls glaube nicht, dass sich Lindsey Troy (guitar, vocals) und Julie Edwards (drums and vocals) beim Häkelkurs kennengelernt haben, so wie sie es selbst in Interviews verbreiten.

Die Wortspiele des Bandnamens passen schon besser zum Sound als die Häkelkurslegende. Valley Girls ist eine gruppenspezifische Beschreibung für das upper-middle-class-living irgendwo im Dreiecksuniversum zwischen Einkaufszentrum, Solarium und Diskothek Anfang der 80er Jahre in Kalifornien. Oder der Name ist eine Anspielung an den Film „Deep in the Valley“ (2009) bzw. in deutsch „Im tiefen Tal der Superbabes“ in Anlehnung an den Riesentittenhit „Im tiefen Tal der Superhexen“. Keine Frage: ab ins Rosi‘s. Insbesondere

Weiterlesen: DEAP VALLY am 28.9.2016 im Rosi‘s/Berlin

05"Born into a world,
I never asked for this"


München, Backstage Halle, 25.11.2015.
FEAR FACTORY begaben sich auf eine Jubiläumstour, bei der die Musiker mit den Fans 25 Jahre Bandgeschichte feiern wollten. Deshalb boten Sie den Metalheads das komplette Album „Demanufacture“ am Stück feil. Diese einzigartige Platte begründete den weltweiten Erfolg der Truppe, die daraufhin den Industrial Metal maßgeblich beeinflusste.

Burton, Dino & Co. haben es immer noch drauf, denn im Moshkessel kochte es den ganzen Abend gewaltig. Den Abend eröffneten die jungen Iren von DEAD LABEL. Das Trio zockte

Weiterlesen: Live: FEAR FACTORY mit ONCE HUMAN und DEAD LABEL

PA 04b„Wut in der Seele, Hardcore im Herz“

Was am Samstag, den 21.11.2015 im Cortina Bob abging war die hammerharte Rückkehr der WAHRSCHAUER-GIG-PARTYS ins Berliner Nachtleben. Um Punkt 21 Uhr war es so weit: „Das Warten hat ein Ende, uns gehört die Zeit.“ Der WAHRSCHAUER-MÄN höchstpersönlich schenkte gegen eine Spende am Eingang Jägermeister aus. Der Laden war nach kurzer Zeit gefüllt, die Stimmung großartig. Es entwickelte sich ein mitreißender Moshpit. Wir sind immer noch total geflasht.

Weiterlesen: Hammer-Comeback der legendären WAHRSCHAUER-GIG-PARTY